The Book of Heavy Metal [#2]

Nach langer Zeit komme ich nun endlich mal wieder dazu etwas in meinen Blog zu schreiben. „Mein Blog“ klingt immer noch etwas komisch. Ich erwarte nicht wirklich, dass irgendjemand meinen Quatsch hier liest, aber die Vorstellung, dass es vllt jemand doch tut oder dass zumindest die Möglichkeit besteht dies alles zu lesen, freut mich irgendwie.

Gerade eben höre ich, selbstverständlich, wieder Musik. Ich habe Van Canto auf Zufallswiedergabe gestellt und lasse mich von einer meiner Lieblingsbands entspannt berieseln.
Hier in diesem neuen Teil des Book of Heavy Metal, soll es allerdings nicht um diese Band gehen. Van Canto brachte mich dazu mit dem nächsten Buchstaben im Alphabet weiter zu machen, als eben das Cover zu The Bard’s Song von Blind Guardian lief. Mit Van Canto werde ich mich ein anders mal beschäftigen, was laut dem Alphabet aber wohl noch dauern kann.

 

B wie Blind Guardian
Musikgenre: Power Metal
Herkunftsland: Deutschland
Gründung: 1984, Umbenennung zu Blind Guardian: 1987

An dieser Stelle muss ich erwähnen, dass ich Blind Guardian als eine verdammt tolle Band bezeichnen würde! Allerdings habe ich mich bisher noch nicht so stark auf diese Band konzentriert, wie ich es bei anderen getan habe. Ich kenne nur die bekanntesten Songs richtig gut mit Text. Wenn mir Songs gefallen, suche ich meist sofort die Lyrics dazu heraus und singe (stumm) mit. Blind Guardian habe ich bisher so noch nicht komplett durchgearbeitet.

„Weshalb will der Typ dann aber unbedingt hier was drüber erzählen?!“

Ganz einfach: Die Band ist verdammt klasse und hat es verdient im B-Bereich hier erwähnt zu werden! Es werden hier noch öfters Bands auftauchen die ich nicht besonders gut „kenne“, deren Musik ich aber verdammt gut finde.
(Und im Bereich B hat meine Musiksammlung irgendwie nur Blind Guardian als gute Band ausgespuckt.)

Was ich besonders schön finde, ist die Band-Hymne: The Bard’s Song

Bemerkenswert ist, dass alle Fans der Band diesen Text (und andere) auf jeden Fall auswendig mitsingen können und dies auch tun!

Diskografie:

  • 1988: Battalions of Fear
  • 1989: Follow the Blind
  • 1990: Tales from the Twilight World
  • 1992: Somewhere Far Beyond
  • 1995: Imaginations from the Other Sode
  • 1998: Nightfall in Middle-Earth
  • 2002: A Night at the Opera
  • 2006: A Twist in the Myth
  • 2010: At the Edge of Time
  • 2015: Beyond the Red Mirror

Auch für Herr der Ringe Fans dürften gerade die Themen der Band sehr interessant sein. Siehe: Nightfall in Middle-Earth.

Ebenfalls erwähnen möchte ich noch kurz die wundervollen Coverversionen des Bard Songs:

Die Van Canto Version im A-Cappella Stil: hier.
Und die Version von PelleK aus Norwegen: hier.

Ich finde es immer etwas schwer über die Musik oder die Bands zu schreiben, da die Musik selbst immer viel mehr aussagt. Wer noch mehr über die Band selber erfahren möchte, dem empfehle ich den Wikipedia Artikel und sonst ist mein Vorschlag: Musik anhören! Auf voller Lautstärke bis die Ohren qualmen!

Wer noch dem Dunklen Parabelritter zu Blind Guardian zuhören will, kann das hier tun.

Advertisements

7 Gedanken zu “The Book of Heavy Metal [#2]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s